Schlagwort: ab 4 Jahre

Gib her das Honigbrot

Titel zu Bilderbuch Honigbrot gesucht

„Gib mal her – ich lese das vor!“ fordert das große Bücherkind (8) vehement das Bilderbuch „Honigbrot gesucht“ des Schweizer Autors Frank Kauffmann ein – kaum aus der Versandverpackung befreit. Scheint nicht nur für mich auf den ersten Blick ein ansprechendes Werk zu sein, welches am 15.03.2019 im Baeschlin Verlag erschienen ist.

Uns wurde das Bilderbuch zur Rezension zur Verfügung gestellt!

Kaufmanns Mission „Lesegeschenke zu liefern“ scheint mit dem Rezensionsexemplar eindeutig aufgegangen. Bleibt noch zu klären, ob es an der ansprechenden Illustration von Patrick Mettler liegt oder an der Geschichte des verzweifelt suchenden kleinen Bären.

honigbrot gesucht

Dieser kleine Bär ist gar nicht glücklich darüber, dass sein heiß ersehnter Picknick-Snack verschwunden ist. Die umgebenden Tiere mühen sich vergeblich, ihn bei der Suche nach seinem Honigbrot zu unterstützen. Jedes Tier will zum Trost sein Lieblingsessen mit dem Bären teilen. Doch deren Kost schmeckt dem Bären so gar nicht.

Honigbrot gesucht Frank Kauffmann, Illustration von Patrick Mettler Empfehlung des Küchenchefs: FliegenpizzaDer zielführende Hinweis zur Auffindung seines Honigbrotes kommt von der Ente – sie weiß genau, was der Diebin gefällt!

„Die Schrift ist komisch“ bemerkt das große Bücherkind (8). Die Schriftart behindert sie merklich beim Vorlesen. Die fehlenden Serifen fallen ihr auf.
„Ist eher was für Kleinere“ urteilt sie nach beendeter Lektüre bestimmt. Ihr fehlt Spannung in der Geschichte und die Auflösung ist ihr zu berechenbar: „Irgendwann musste ja ein Tier mit dem Brot vorbeikommen“. Cool hätte sie gefunden, wenn der Mistkäfer das klebrige Brot eingerollt hätte – wer bräuchte dann noch einen abschließenden Lehr-Satz, eine Moral von der Geschichte?

Dieses Urteil finde ich dann doch viel zu hart und einseitig. Ich meine, das Buch bietet mir Bilderbuchfan ein ganzes Portfolio an Gesprächsaufhängern.
Des Autors Liebe zur Natur strotzt aus jeder Pore dieser Fabel und die Erkenntnis: Vielfalt (nicht nur auf dem Teller) und unterschiedliche Geschmäcker sind genau richtig. Die Große erahnt wohl bereits den sich anbahnenden Vortrag und entfernt sich. Aber das große Bücherkind (8) ist auch nicht mehr Kern-Zielgruppe. Insofern gehe ich mit dem Zielgruppenfachmann (5) in den Austausch.

Honigbrot gesucht Frank Kauffmann, Illustration von Patrick Mettler Eichhoernchen öffnet Nüsse mit Kampfsporttechnik

Die Bilder gefielen ihm besser als der Text. Über die Zeichnungen erschloss sich ihm die Geschichte. „Habe alles gut erkannt!“
Aha – was jetzt genau? Ich hake nach. Die Gesichtsausdrücke und Gesten hält er für stimmig. Die Aktivität ist prima dargestellt. Die Illustration ist so selbsterklärend, dass „keine Sprechblase nötig“ sei. Die Bilder erzählen für sich, erläutert er und fasst zusammen: Tolle Geschichte mit tollen Bildern. Besonders das Karate Eichhörnchen findet er toll. „Rundum gelungen. Ein umfassendes Buch“ spricht er und hüpft ebenfalls davon.

Ach, tönt es vom großen Bücherkind von weitem.  Ein spannendes Detail hätte sie gerne gesehen: „Dose plumpst vom Felsen hinunter.“

Ich genieße allein weiter die zahlreichen bereits vorhandenen Details der Illustration: die Rindenfärbung der Birke, Libelle oder Grashüpfer gepaart mit ausdrucksstarken Augen, starker Mimik und Gestik. Ich liebe die verwendeten Pastellkreiden vor zarten aber ausdrucksstarken Hintergründen. Ich begeistere mich für den Don Quichotte-Käfer. Ich blättere alleine und zufrieden vor und zurück und überlege, welche Worte ich finde, um andere Leser für dieses tolle Buch zu begeistern.

Honigbrot gesucht Frank Kauffmann, Illustration von Patrick Mettler Endlich hat der Bär sein heiss ersehntes Honigbrot wieder und kann genüsslich hineinbeissen

Für unseren Geschmack ein „Fabelhafter“ Gesprächsaufhänger über (Tiere und ihr) Essen. Wunderschön illustriert und vom Umfang gut bemessen für den Geduldsfaden von 4-5 jährigen.
Eine klare Empfehlung für Bilderbuchfans, gerne über die Inhalte sprechende Vorleser und selbständige Angucker. Frank Kauffmann hat hier berechenbar gute Inhaltsfäden zum Thema Vielfalt in der Ernährung gesponnen und hat seine Begeisterung für die Natur über saftige Grasbüschel nebst Fliegenpizza an flatterndem Gänsebraten mit uns geteilt. Patrick Mettler hat sie perfekt mit seinen Bildern inszeniert. Ein Spitzenteam für Fabel-Bilder-Bücher!

 

Bibliografie

Text: Frank Kauffmann
Titel: Honigbrot gesucht
Illustration: Patrick Mettler
Art: Gebundenes Buch
Format: 225 x 298 x 8mm
Umfang: 32 Seiten
Alter: ab 4 Jahre
Verlag: Baeschlin
erschienen am: 15.03.2019
ISBN: 978-3-85546-346-6
Preis: 22,90€

 

Der hat nen Knall!

Kuno-Knallfrosch_cover

„Hammer!“- verfolge bildlich wie akustisch die Entwicklung eines musikalischen Natur-Talentes und seinen Weg in die Öffentlichkeit. Ein charmant vertont und als Musical inszeniertes Bilderbuch-Bundle. Weiterlesen