Mut und Glück

Die-kleine-Hummel-Bommel_cover

Mut braucht man -nicht nur als kleine Hummel- schon mal … zum „Fliegen lernen“ oder um sein Glück auf eigenen Wegen zu finden.
Die Hörspiel-Debütantinnen Britta Sabbag und Maite Kelly lesen, spielen und singen mit viel Liebe zu ihren Figuren ihre Insekten-Fabel für den Mut zum einfach machen.

Warum bin ich so anders?

Melancholisch schön erklären die Sprecherinnen den Sinn des „kleinen Unterschiedes“:

„Jeder ist anders, und das ist gut so!“

hummel

Einmal vom Mut zu sich selbst zu stehen gepackt, geht die Hummel nicht nur bestärkt in die Luft, sondern -beflügelt von der Erklärung ihrer Andersartigkeit- gleich weiter hinaus in die Welt, zu neuen Abenteuern und neuem Glück.

„Das Glück kann auch ein Honigbrot sein“

Liegt das große Glück „hinter den Gartenzaun“?
Das Fernweh packt die Hummel. Wer könnte das besser und verständiger vertonen als ein Kelly?

„Wenn Du dich fragst, was Glück ist und wo du es finden kannst, dann ziehe hinaus in die Welt und finde es selbst heraus!“

Ganz individuelle Glücksverständnisse findet die kleine Hummel im Hörspiel-Bilder-Staccato in London, New York City, China, Paris und -zwischendrin- natürlich einen Hauch von Heimweh.

Stimmiges Gesamtkonzept von einem vielversprechenden Hörspiel-Duo

Britta Sabbag führt mit angenehm ruhiger Stimme durch die Geschichten und Maite Kelly schlüpft geschickt in die verschiedenste Rollen. Sie verkörpert die Figuren charmant oder bestimmt.
Gekonnt werden drei gefühlvolle Lieder in die Handlung eingebunden, deren zuckersüße Melodien und Motive beständig wieder auftauchen. Sie lockten -honigsüß- bei uns sogar den Herrn des Hauses zum Mit-Hören an.
Wer direkt mitsingen will, findet im Booklet die Texte zu den Songs und kann sich mit den Illustrationen von Joelle Tourlonias einen bildlichen Eindruck der kleinen Hummel und ihrer Weggefährten machen.

Für kleine und große Hörer gut

Vielleicht ist der gefällige musikalische Rahmen für die Wertung des Bücherkindes (5) verantwortlich: Sie fand die CD „schön“, ohne dieses Urteil inhaltlich in Worte fassen zu können. Der kleine Bruder (2) lauschte dem Hörspiel ebenfalls gebannt mit und wußte dann zu berichten: „Hummel fliegt“! Insofern kann die Hummel Bommel sicher auch jüngeres Hörerpublikum als 4 Jährige erfreuen. Der Vater der Bücherkinder freut sich über die gefühlvollen Songs. Eine extra Portion Mut und Glück war bei diesen Hörern entweder nicht nötig oder ist nicht angekommen.

Mein Glück liegt eh zu Hause -aber nur bedingt mit diesem Hörspiel im Ohr. Mutig gebe ich zu: für mich emphatische Mama ist es etwas zu gefühlsbetont. Ein schön gestaltetes Hörspiel, mit einer gelungenen Fabel-Story in einem stimmigen Gesamtkonzept – Wenn auch im zweiten Teil mit etwas zu viel Handlungs-Tempo. Die Lesung ist gut und abwechslungsreich gesprochen – aber zu rührig. Den beiden Sprecherinnen attestiere ich ein gesichertes Potenzial für weitere tolle – weniger rührige – Hörspiele, bzw. Lesungen mit Musik und ich freue mich auf die Erschließung dieses Potenzials!

Alles in allem geben wir gemeinschaftlich dem Hörspiel eine gute Wertung. Und an einem entspannten Regen-Nachmittag -beim Basteln- gerne auch mal wieder eine Chance unseren Ohren mit den Songs zu schmeicheln – zu unseren Top-Favoriten unter den Hörspielen wird diese Ausgabe der kleinen Hummel Bommel leider nicht.

Mehr Informationen und Bewertungen zum Hörspiel gibt es auf der Verlagsseite.

Diese Rezension erschien auch auf buecherkinder.de

Euer örtlicher Buchhändler freut sich über Besuch. Bestellen könnt ihr das Hörspieldebüt aber auch bei (Affiliate Link):

Bibliografie

Titel:  Die kleine Hummel Bommel und Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück
– Lesung mit Musik
Sprecher: Britta Sabbag, Maite Kelly
Art: Hörspiel
Laufzeit: 34 Min
Alter: ab 4 Jahre
Verlag: der Hörverlag
erschienen am: 18. Januar 2016
ISBN: 978-3-8445-2086-6
Preis: 12,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *